icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Botschafter: Transfer von russischen Raketenabwehrtechnologien an Nordkorea ist ausgeschlossen

Botschafter: Transfer von russischen Raketenabwehrtechnologien an Nordkorea ist ausgeschlossen
Laut einem Raketenabwehrbericht, das in den USA herausgearbeitet wurde, soll Nordkorea Raketenabwehrtechnologien aus Russland erhalten haben. Russlands Botschafter in Nordkorea hat in einem Interview jedoch deutlich betont, dass dies ausgeschlossen ist.

Der Transfer russischer Raketenabwehrtechnologien an das nordkoreanische Militär sei absolut ausgeschlossen, so Alexander Matsegora, der russische Botschafter in Pjöngjang, in einem Interview mit der russischen Nachrichtenagentur TASS. Er erklärte:

Die Möglichkeit, dass Nordkorea russische Raketen- und Luftabwehrtechnologien entweder offiziell oder über einige illegale Kanäle erhält, ist absolut ausgeschlossen. […] Ich, als Person, die über umfassende Informationen zu diesem Thema verfügt, kann das mit Sicherheit sagen.

Zuvor behaupteten die Vereinigten Staaten in ihrem Raketenabwehrbericht, dass "Nordkorea russische Raketenabwehrtechnologien erworben hat und seine eigenen mobilen Raketenabwehrfähigkeiten entwickelt, insbesondere ein mobiles Luft- und Raketenabwehrsystem".

"Während die Abfangjäger und das Radarsystem einheimisch hergestellt werden, teilen sie Ähnlichkeiten mit russischen Systemen", so der Bericht.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen