icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Mission russischer Sprengmeister in Laos: US-Blindgänger räumen und Einheimische ausbilden

Mission russischer Sprengmeister in Laos: US-Blindgänger räumen und Einheimische ausbilden
Mission russischer Sprengmeister in Laos: US-Blindgänger räumen und es den Einheimischen beibringen (Angehörige russischer Pioniertruppen vom Internationalen Zentrum für Minenräumung der Streitkräfte der Russischen Föderation bei der Kampfmittelräumung in Laos)
In Laos haben russische Sprengstoffexperten in vier Monaten über 100 Bomblet-Blindgänger entschärft, die nach US-Bombardements 1964-1973 angefallen sind, und knapp elf Hektar Land gesäubert. RT hat die Bekanntgabe des russischen Verteidigungsministeriums.

Die USA mischten sich unter Verletzung der Genfer Abkommen zu Laos von 1962 auf der Seite der Truppen des Königs Souvanna Phouma in den Bürgerkrieg ein, der in Laos von 1953 bis 1975 zwischen den Loyalisten, der kommunistischen Bewegung Pathet Lao und strikt neutralistischen Gruppierungen wütete. Die USA setzten über 50.000 eigene Soldaten auf der Seite der Loyalisten ein und bildeten deren Truppen aus.

Doch vor allem warfen sie mit sage und schreibe 270 Millionen mehr Streubomben über Laos ab als im Zweiten Weltkrieg über Deutschland und Japan zusammen. Infolgedessen ist Laos von mindestens 78 Millionen Blindgängern verseucht.

Das Internationale Zentrum für Minenräumung der russischen Streitkräfte hat 10,8 Hektar Waldland des Bezirks Khamkeut in der Provinz Bolikhamsai von explosiven Gegenständen gesäubert – seit August 2018, als die flächendeckende Kampfmittelräumungsmaßnahme anlief. Doch es gibt noch sehr viel zu tun, und den Großteil davon muss das Volk von Laos selbst meistern – Russland gibt dem laotischen Militär dafür das Werkzeug und das Können an die Hand.

Mehr zum Thema – Deutschland hilft bei Beseitigung von Landminen in Kambodscha

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen