icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Camp Red Cloud, Südkorea: Nostalgischer Abschied und Kriegssehnsucht

Camp Red Cloud, Südkorea: Nostalgischer Abschied und Kriegssehnsucht
Die südkoreanische Außenministerin Kang Kyung-wha erhält ein Geschenk von Generalleutnant Thomas Vandal im Camp Red Cloud, Uijeongbu, Südkorea, 25. Juni 2017.
Die Militäreinheit von Camp Red Cloud inspirierte die Serie M.A.S.H. Die US-Militärs bereiten das Camp für die Rückgabe an die Südkoreaner vor und werden nostalgisch. Camp Humphreys wird für den Zuzug ausgebaut. Der Ausbau gilt als das größte Bauprojekt in der Geschichte des US-Militärs.

Am 20. September feierte die 2. Infanterie-Division, eine gemeinsame Division Südkoreas und der USA, eine Abschiedsfeier mit traditionellen koreanischen Bräuchen mit den Anwohnern im Camp Red Cloud, nördlich der südkoreanischen Hauptstadt Seoul. 

Generalmajor D. Scott McKean: 

Heute Abend feiern wir zwei unterschiedliche Dinge. Wir sind hier, um Chuseok als Teil der Kultur zu würdigen und zur Bildung unserer Soldaten, von denen viele zum ersten Mal in Korea im Einsatz sind, damit sie die Kultur unserer Gastgeber verstehen. Wir feiern auch unsere Zeiten als Gäste in Uijeongbu, weil dies unser letztes Fest ist, welches wir am Camp Red Cloud zelebrieren. 

Das Chuseok-Fest bedeutet übersetzt Herbstabend. Es wird den Ahnen und höher stehenden Familienmitgliedern zu Ehren begangen. Lieder werden gesungen, Alkohol getrunken und gegessen. Die Kinder erhalten Geldgeschenke, wenn sie den älteren Familienmitgliedern die Ehre erweisen. 

Air-Force-Soldaten mit Masken gegen biologische und chemische Waffen, Georgia, USA, 1 Februar 2018.

Das Camp Red Cloud hieß ursprünglich Camp Jackson, wurde aber im Jahr 1957 nach dem vermeintlichen Korea-Kriegshelden Mitchell Red Cloud Jr. umbenannt. Mitchell Red Cloud Jr. wurde mit der Medal of Honor ausgezeichnet. Er wurde durch einen chinesischen Angriff im ersten Jahr des Korea-Krieges umgebracht. 

Die Einheit Uijeongbu inspirierte das Buch, die TV-Serie und den Film "M.A.S.H". Das Buch basiert auf den Erinnerungen des Arztes H. Richard Hornberger aus dem Korea-Krieg. Am bekanntesten wurde die satirische Anti-Kriegs-Fernsehserie "M.A.S.H.". Schauplatz ist ein mobiles Feldlazarett der US-Armee in Uijeongbu im Koreakrieg. Realisiert wurde sie in den USA. Die Serie gilt als eine der erfolgreichsten Fernsehserien der USA mit 121 Millionen Zuschauern. 

Bis zuletzt bewohnten die US-Soldaten die traditionellen Quonset-Hütten. Oft wurde der Umzug des US-Militärs aus Camp Red Cloud verschoben. Das 2ID-Hauptquartier auf dem Stützpunkt wird noch erhalten bleiben. Auch Camp Jackson und Camp Mobile sollen wieder an die südkoranische Regierung zurückgegeben werden. Das Camp Humphreys soll bis 2020 weiter ausgebaut werden. Es gilt als das größte Bauprojekt des US-Militärs. Nach Fertigstellung wird Camp Humphreys der größte Stützpunkt werden. Das US-Militär bezeichnet den Stützpunkt als "die größte Machtprojektion im Pazifik". 

Das Krankenhaus im Camp Humphreys wurde drei Jahre später als geplant fertigstellt und das Budget um 67 Millionen Dollar überzogen. 

Gegen das Heimweh entstehen im Camp Humphreys US-amerikanische Schnellrestaurants, ein Golfkurs, ein Wasserpark und ein Football-Stadion. 11 Milliarden Dollar für den Ausbau zahlt Südkorea. Insgesamt 28.500 US-Soldaten sind in Südkorea stationiert. 45.000 Menschen sollen auf dem Stützpunkt Humphrey wohnen können. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen