icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Vorbereitungen in Singapur für Trump-Kim-Gipfel: Erste Sicherheitszonen auserkoren

Vorbereitungen in Singapur für Trump-Kim-Gipfel: Erste Sicherheitszonen auserkoren
Soldaten patrouillieren um das Shangri-La-Hotel in Singapur anlässlich des IISS-Dialogs, 1. Juni 2018.
Am 12. Juni soll das historische Treffen zwischen Kim Jong-un und Donald Trump in Singapur stattfinden. Das Hotel Shangri-La im Stadtzentrum wird einer der Veranstaltungsorte sein, dazu kommt das Hotel Capella auf der künstlichen Urlaubsinsel Sentosa.

Für die Zeit zwischen dem 10. und dem 14. Juni hat Singapurs Regierung die Küste am Südwest-Ufer von Sentosa Island und die gesamte Insel zu einem "besonderen Veranstaltungsort" erklärt. Das Treffen zwischen Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un und US-Präsident Donald Trump zur atomaren Abrüstung Nordkoreas könnte im Capella Hotel auf der künstlichen Insel Sentosa, die zu Singapur gehört, vonstattengehen.

Capella beherbergte bereits die Diplomaten während der Vorgespräche

In dessen Umgebung befinden sich weitere Luxushotels. Schon zuvor weilten US-Delegierte während ihrer Gespräche mit Kim Chan-son, dem faktischen Stabschef der nordkoreanischen Regierung, im Capella Hotel, um die logistischen Fragen des bevorstehenden Gipfels zu klären. Am Montag erklärte die Regierung auch, dass die Gegend rund um das Hotel Shangri-La unweit der beliebten Einkaufsstraße Orchard Road abgesperrt wird, in dem häufig Staatsgäste untergebracht sind und internationale Konferenzen abgehalten werden. Vom 3. bis zum 30. Juni werden zudem vier 7er BMWs von den Verkehrsregeln ausgenommen. Vor dem Gipfel sollen so die Fahrer der Staatsgäste trainieren können. 

Howard, ein australisch-chinesischer Komiker, posiert als Kim Jong-un mit einer Durian-Frucht, Singapur, 27. Mai 2018.

Eine offizielle Bestätigung für die Unterbringung der Staatsgäste aus Nordkorea und den USA oder den Ort für eine Zusammenkunft gibt es bislang nicht.

ICAN will für die Kosten aufkommen

In den Sicherheitszonen müssen Passanten mit Sicherheitschecks rechnen. Drohnen, Flaggen, Banner, Poster und Signalraketen sind verboten. In ganz Singapur gilt zudem Demonstrationsverbot. Das erste Treffen zwischen den beiden Staatschefs wird sich am 12. Juni um 9 Uhr singapurianischer Zeit (GMT +8) ereignen. Die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, bestätigte die Vorbereitungen: 

Wir sind aktiv dabei, den Gipfel am 12. Juni zwischen dem Präsidenten und dem nordkoreanischen Führer vorzubereiten. Wir sind der Ansicht, dass wir weiter vorankommen und dass es gute Fortschritte gab. 

Donald Trump erhalte tägliche Informationen zu Nordkorea von seinem nationalen Sicherheitsteam. Singapur hat anlässlich des Gipfels eine Münze herausgebracht. Darauf zu sehen ist ein Handschlag zwischen Kim und Trump mit dem Datum des Treffens in Singapur vor den beiden Flaggen. In die Münze ist auch das Wort "Weltfrieden" eingeprägt. Die Goldversion ist für den Preis von 1.000 Dollar erhältlich. Die Anti-Atomwaffengruppe ICAN (Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen), welche im letzten Jahr den Friedensnobelpreis erhielt, hat angeboten, für die Kosten des Gipfels aufzukommen. Dafür will ICAN auch den Gewinn aus dem Friedenspreis einsetzen. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen