icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Anti-Dollar-Stimmung wächst: Pakistan erwägt Austausch des US-Dollars für Yuan im Handel mit China

Anti-Dollar-Stimmung wächst: Pakistan erwägt Austausch des US-Dollars für Yuan im Handel mit China
Die pakistanische Regierung erwägt den Vorschlag, den chinesischen Yuan für den Handel mit China zu verwenden, zu realisieren. Das berichtet Pakistans englischsprachige Tageszeitung Dawn und verweist dabei auf den pakistanischen Innenminister Ahsan Iqbal.

Wir prüfen die Verwendung des Yuan anstelle des US-Dollars für den Handel zwischen den beiden Ländern",

sagte der Minister den Medien nach dem offiziellen Start des Long Term Plan (LTP) für den China-Pakistan Economic Corridor (CPEC).

Der bilaterale Handel zwischen Pakistan und China belief sich von 2015 bis 2016 auf 13,8 Milliarden US-Dollar. Vor einem Jahrzehnt hatten die Länder ein Freihandelsabkommen unterzeichnet. Iqbal fügte hinzu, dass Pakistan die Rupie weiterhin im Inland einsetzen werde.

Der LTP umfasst die Zusammenarbeit zwischen den zwei Staaten in den Bereichen Energie, Informationsnetzinfrastruktur, Straßen- und Schienenverbindungen, Gewerbe- und Industrieparks, Tourismus, Landwirtschaft und Armutsbekämpfung. Der Plan soll in drei Phasen umgesetzt werden. Die erste soll bis 2020, die zweite bis 2025 und die Finalphase bis 2030 abgeschlossen sein.

Im Rahmen des Plans beabsichtigen die beiden Länder, die Zusammenarbeit auf mehreren Ebenen auszubauen und die politische Koordinierung zu verstärken sowie ein grenzüberschreitendes Kreditsystem und Finanzdienstleistungen einzurichten und zu verbessern. Karachi und Peking planen außerdem die Verbesserung ihrer Währungs-Swap-Vereinbarungen und die Schaffung eines bilateralen Zahlungs- und Abrechnungssystems.

Mehr lesen:Neue Seidenstraße: Sri Lanka vermietet für 99 Jahre strategischen Hafen an China

Anfang des Jahres hat China zugesagt, 57 Milliarden US-Dollar in Pakistan zu investieren, um das CPEC-Projekt im Rahmen seiner "Belt and Road"-Initiative zu finanzieren, die darauf abzielt, eine "Neue Seidenstraße" von Land- und Seehandelsrouten durch mehr als 60 Länder in Asien, Europa und Afrika zu ziehen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen