icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

China errichtet größte schwimmende Solarstromanlage zur Gewinnung von sauberer Energie

China errichtet größte schwimmende Solarstromanlage zur Gewinnung von sauberer Energie
Die in Peking ansässige Three Gorges New Energy Corporation hat 151 Millionen US-Dollar in den Bau des größten schwimmenden Solarstromprojekts der Welt investiert. Mit der Anlage soll jährlich der Ausstoß von fast 200.000 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden.

Der Bau der 150 Megawatt-Stromanlage wurde im Juli dieses Jahres begonnen, wobei nach Angaben des Unternehmens ein Teil bereits ans Netz gegangen ist. Die neue Anlage basiert auf Solarzellen, die in Schwimmkörper eingebaut sind. Diese befinden sich auf der Oberfläche eines Sees, der sich nach dem Einsturz einer Kohlemine bildete.

Die Fertigstellung der gesamten Anlage ist für Mai 2018 geplant. Bei vollständiger Inbetriebnahme soll das schwimmende Solarkraftwerk ein Energie-Äquivalent der Verbrennung von etwa 53.000 Tonnen Kohle produzieren. Nach Angaben des Unternehmens sollen somit jährlich fast 199.500 Tonnen an Kohlendioxid-Emissionen eingespart werden.

Mehr dazu: Größter Offshore-Windpark in China in Betrieb genommen [VIDEO]

Seit dem Rückzug der USA aus dem Pariser Klima-Abkommen Anfang des Jahres nimmt China eine führende Rolle in der Branche der sauberen Energie ein, zitiert die chinesische Tageszeitung Global Times Yang Fuqiang, den Chefreferenten für Klima und Energie beim Natural Resources Defense Council.

Das bisher größte schwimmende Projekt mit 40 Megawatt an Leistung wurde von Asiens größtem Wechselrichterhersteller Sungrow ebenfalls in der chinesischen Provinz Anhui errichtet. Auch das chinesische Unternehmen CECEC arbeitet in der gleichen Region an einem 70-Megawatt-Projekt.

Schwimmende Solarstromprojekte wurden in China deutlich ausgeweitet, wobei Freiflächenprojekte aufgrund von Netzengpässen nicht voll ausgelastet werden. Nach Angaben der Nationalen Energieverwaltung Chinas blieben in den ersten drei Quartalen dieses Jahres rund 5,6 Prozent der Solarstromerzeugung ungenutzt.

Mehr dazu:  Weltgrößter schwimmender Solarpark in China am Netz [VIDEO]

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen