Indien: Elektromagnetische Schienenkanone für die Marine erfolgreich getestet

Indien: Elektromagnetische Schienenkanone für die Marine erfolgreich getestet
Kriegsschiffe der indischen Marine vor der Küste Mumbais im Jahr 2015.
Indische Militärforscher haben eine sogenannte Railgun entwickelt, deren Vollendung bald bevorsteht. Nach dem ersten erfolgreichen Testschuss hofft die Marine darauf, die vernichtende und einfach zu handhabende Waffe bald einsetzen zu können.

Die Schienenkanone, welche die indischen Militärforscher von der DRDO, der Defense Research and Development Organization, entwickelt haben, soll Projektile mit sechsfacher Schallgeschwindigkeit abfeuern können. Die getestete Railgun verschießt Projektile in Form von Quadern mit einer Grundfläche, die eine Kantenlänge von 12 Millimetern hat. Eine weitere 30-Millimeter-Variante ist demnach auch in Arbeit. Ziel der Forscher ist es, ein Projektil mit dem Gewicht von einem Kilogramm mit Hilfe von Elektromagnetinterwallen auf eine Geschwindigkeit von über 2.000 Meter pro Sekunde zu beschleunigen. Dazu soll eine Zehn-Megajoule-Kondensatorbatterie verwendet werden.

Um die Induktivität der Abschussvorrichtung zu maximieren und die Effizienz des Starts zu verbessern, wurde eine einfache, impulsgesteuerte Schienenkanone entwickelt, die mit einem Minimum an metallischen Bestandteilen in der Nähe des Laufes auskommt. Die Kanone hat einen quadratischen Laufquerschnitt von 12 mm. Die Abschussvorrichtung wurde in Längen von einem bis zwei Metern hergestellt", erklärte ein Verteidigungswissenschaftler, der an dem Projekt beteiligt war, gegenüber der Nachrichtenagentur Sputnik unter der Bedingung, anonym zu bleiben.

Laut Militärexperten wird die Waffe, die Projektile mit etwa 7.400 Kilometern pro Stunde ganz ohne Treibladungen verschießen kann, sehr einfach zu bedienen sein. Deshalb könne es in Zukunft von der Marine Indiens universell eingesetzt werden. So erklärt Rajiv Nayan, ein Raketentechnologieexperte am Institut für Verteidigungsstudien und -analysen (IDSA) in Dehli, der Agentur Sputnik:

Da die Handhabung sehr einfach sein wird, können die Streitkräfte sie in Notsituationen an jedem beliebigen Ort einsetzen. Es ist eine taktische Waffe für die Marinestreitkräfte.

Mehr zum Thema:  Indien verschafft sich unter Umgehung Pakistans Zugang zu Afghanistan - auch Iran profitiert