Nach Absturz: Okinawa verlangt Flugverbot für US-Marine-Helikopter

Nach Absturz: Okinawa verlangt Flugverbot für US-Marine-Helikopter
Der abgestürzte Transporthelikopter der US-Armee CH-53E im Dorf Higashi auf Okinawa, Japan 12. Oktober 2017.
Die Regierung Okinawas will ein Flugverbot für alle US-Marine-Transporthelikopter des Typs CH-53 E erwirken. Am Donnerstag fing ein Helikopter Feuer und musste auf einem Feld notlanden. Die Anwohner fürchten infolge stetiger Militärübungen um ihre Sicherheit.

Das geforderte Flugverbot soll nach Wünschen der Regierung in Naha, Okinawa, mit einer Nachforschung zur Absturzursache einhergehen. Die japanische Bevölkerung auf Okinawa protestiert schon seit langem gegen die starke Präsenz amerikanischer Streitkräfte, die auf dem Inselparadies stationiert sind. Aus Sicht zahlreicher Anwohner in Okinawa herrscht ein Ungleichgewicht zwischen den US-Soldaten und der japanischen Bevölkerung. Zu groß sei die Zahl der auf der Inselgruppe stationierten Soldaten. In Naha, Okinawa, trainieren junge Japanerinnen unterdessen, wie sie sich gegen betrunkene US-Soldaten wehren können. 

Takeshi Onaga, der Gouverneur Okinawas, besuchte die Unfallstelle, um sich selbst ein Bild des Vorfalls zu machen. Er bezeichnete das Ereignis als "einfach empörend". Anwohner fürchten um ihre Sicherheit. Zu Schaden kamen bei dem kontrollierten Absturz weder die Helikopter-Crew noch Anwohner. 

Mieko Nishime, 63 Jahre alt, die 500 Meter entfernt von Takae, Higahshi lebt, berichtete der japanischen Zeitung "Mainichi" ihre Beobachtungen: 

Ich habe einen laute Explosion gehört, wie - bang, bang, bang - und sah einen Helikopter, der in Flammen aufging. Wenn der auf unser Haus [...] gefallen wäre, hätte es zu schweren Schäden kommen können. 

Der Unfall ereignete sich, nachdem die US-Armee sechs neue Start- und Landemöglichkeiten für Helikopter in der Gegend um das Dorf Higashi errichtet hatten. Helikopter der US-Armee flögen oft in niedriger Höhe und dies bereite den Anwohnern Sorge, so ein weiterer Augenzeuge des Geschehens. 

Ein Video des brennenden Helikopters nach der Notlandung: 

Mehr Lesen: Sicherheitsbedenken in Japan nach erneutem Absturz einer US-amerikanischen Militärmaschine