Tote und Verletzte nach Einsturz von Wohnhaus in Mumbai

Tote und Verletzte nach Einsturz von Wohnhaus in Mumbai
Feuerwehr und Rettungskräfte suchen nach Überlebenden nach dem Einsturz eines Wohnhauses, Mumbai, Indien, 31. August 2017.
Im indischen Mumbai stürzte am Donnerstag ein dreistöckiges Wohnhaus ein. Mindestens drei Menschen kamen dabei ums Leben. Rettungskräfte und Feuerwehr suchen nach Überlebenden. Es könnten sich zum Zeitpunkt des Unglücks 40 Menschen im Haus aufgehalten haben.

Die drei bislang bestätigten Todesopfer gehören derselben Familie an, zwei Kinder überlebten. Der Hauseinsturz ereignete sich um 6 Uhr morgens Ortszeit in der Nachbarschaft Maharashtra in Mankhurd. Die Ursache des Unglücks ist noch nicht geklärt. Der Hauseinsturz folgte einer lauten Explosion, so Augenzeugenberichte. Es könnte sich um ein Gasleck gehandelt haben. Andere Quellen sprechen davon, dass der starke Monsunregen Grund für den Einsturz gewesen sei. Dieser hatte zu Überschwemmungen in der Finanz- und Unterhaltungsmetropole an der Westküste Indiens geführt.

Mehr lesen: Indische Kung-Fu Nonnen schlagen zu gegen sexuelle Übergriffe