Philippinen: Schüsse und Explosionen im Unterhaltungszentrum am internationalen Flughafen

Philippinen: Schüsse und Explosionen im Unterhaltungszentrum am internationalen Flughafen
Sondereinsatzkräfte und Feuerwehr haben das große Unterhaltungszentrum Resorts World Manila nach Berichten von Schüssen und Explosionen im Gebäude umstellt. In sozialen Netzwerken erscheinen Videos, auf denen diese zu hören sind. Draußen haben sich Menschen in Panik versammelt.

Das US-Außenministerium hat den Angriff bestätigt und den Bürgern empfohlen, die Gegend um das Einkaufzentrum sowie den Flughafen Ninoy Aquino zu verlassen. Die Verwaltung gab via Twitter bekannt, dass das Zentrum nach Berichten über "Schüssen von Unbekannten" geschlossen ist.

Ein Twitter-Bild zeigt weißen Rauch über dem Zentrum.

Verletzte werden auf Krankenbahren in Krankenwagen getragen, andere Besucher konnten sich selbst in Sicherheit bringen. Der Vorfall ereignete sich gegen 1:30 Ortszeit (Freitag).

Das Resorts World Manila liegt am hauptstädtischen Flughafen. Es ist das größte Unterhaltungszentrum des Landes. Über den Ninoy Aquino International Airport reisen täglich 100.000 Fluggäste. Deswegen ist es unter Touristen sehr beliebt.

Die Terrormiliz "Islamischer Staat" hat den Anschlag für sich reklamiert, berichtet SITE Intelligence Group.

Live-Updates: Angriff im Unterhaltungszentrum am internationalen Flughafen in Manila