Südkorea: USA stationierten THAAD-Raketensysteme ohne Wissen der Regierung

Südkorea: USA stationierten THAAD-Raketensysteme ohne Wissen der Regierung
Die Stationierung von vier zusätzlichen Terminal High Altitude Area Defense (THAAD) durch die USA in Südkorea sorgt für Streit. Seoul wirft Washington vor, darüber nicht zuvor informiert worden zu sein.
Der Südkoreanische Präsident Moon Jae-in sagt, er sei geschockt zu erfahren, dass die USA vier zusätzliche THAAD Anti-Raketensysteme in Südkorea stationiert haben. Weder seine Regierung noch die Öffentlichkeit seien darüber zuvor informiert worden.

Das Pentagon erklärt hingegen, es sei alles sehr transparent verlaufen und man arbeite eng mit der südkoreanischen Regierung zusammen. Das Radar des THAAD System verfügt über eine Reichweite von 2.000 Kilometern. China befürchtet, es könnte zur Spionage benutzt werden.

ForumVostok