Afghanistan: 140 Soldaten bei Angriff der Taliban getötet

Afghanistan: 140 Soldaten bei Angriff der Taliban getötet
Afghanische Soldaten bewachen den Zugang zu einer Kaserne in der Stadt Masar-e Scharif in der Provinz Balch.
Bei einem Taliban-Angriff auf eine Militärbasis in der afghanischen Balch Provinz sind am Freitag 140 Soldaten getötet worden. Die Angreifer waren als Soldaten getarnt. Zwei von ihnen sprengten sich selber in die Luft.

Die Taliban befinden sich in Afghanistan auf dem Vormarsch und bringen zunehmend Gebiete unter ihre Kontrolle. Trotz terroristischer Taktiken und extremer Ideologie werden sie von Washington nicht als Terroristen geführt. Innerhalb der afghanischen Regierung ist man über den Status der Taliban uneins.