icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Goldene Zeiten: In Vietnam eröffnet das erste vergoldete Hotel

Goldene Zeiten: In Vietnam eröffnet das erste vergoldete Hotel
Mitarbeiterinnen öffnen eine Tür des neu eingeweihten Luxushotels Dolce Hanoi Golden Lake. Es ist von außen und innen mit Gold verziert. (2. Juli 2020)
Es ist ein Blickfang im Zentrum von Hanoi: das Hotel Dolce By Wyndham Hanoi Golden Lake. Ein neuer 5-Sterne-Komplex strahlt über die vietnamesische Hauptstadt und nimmt nun seinen Betrieb auf.

Elf Jahre dauerten die Bauarbeiten, jetzt wurde in Vietnam das erste vergoldete Hotel der Welt eingeweiht. Das Dolce By Wyndham Hanoi Golden Lake in der Hauptstadt Hanoi ist ein goldener 5-Sterne-Komplex. Vom Geschirr und den Kronleuchtern bis hin zu Toiletten und Pool – fast alles ist mit dem Edelmetall überzogen.

Die glänzende 25-stöckige Fassade ist in der Hauptstadt schon von Weitem zu sehen. Sie ist komplett vergoldet sowie auch Teile des 5.000 Quadratmeter großen Innenbereichs. Sogar die Badezimmer sind mit vergoldeten Waschbecken, Badewannen und Toiletten ausgestattet. Eine Tonne Gold sollen in dem Luxus-Hotel verarbeitet worden sein und die Baukosten belaufen sich auf 178 Millionen Euro. Kein Wunder: Allein das Gold hat einen Wert von 50 Millionen Euro.

"Derzeit gibt es kein anderes Hotel mit einer vergoldeten Fassade auf der Welt", betont Generaldirektor der Hoa Binh Group und Mehrheitseigentümer Nguyen Huu Duong. 

Es handelt sich also um das spektakulärste, einzigartigste und aufwendigste Hotel der Welt.

Trotzdem ist eine Übernachtung hier vergleichsweise günstig. Umgerechnet 220 Euro zahlt man pro Nacht für das goldige Erlebnis. Noch erholt sich Hanoi von der Corona-Krise. Ohne die Pandemie wären wahrscheinlich die 400 Zimmer des Hotels durch internationale Gäste ausgebucht, vermutet Duong.

Mehr zum Thema - Gipfel der Ironie: US-Veteranen kehren nach Vietnam zurück – "für ein besseres Leben"

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen