icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Erste russische LNG-Fracht erreicht Japan über arktischen Seeweg

Erste russische LNG-Fracht erreicht Japan über arktischen Seeweg
Der LNG-Tanker "Wladimir Rusanow"
In Japan ist die erste Lieferung von verflüssigtem Erdgas aus Russland angekommen. Das teilte das russische Unternehmen Nowatek mit. Es fügte hinzu, dass es die Menge seiner Lieferungen in das Land der aufgehenden Sonne noch steigern will.

Russlands erste Flüssiggaslieferung (LNG) von der Jamal-Halbinsel hat Japan nach zweiwöchiger Fahrt entlang der sogenannten Nordostpassage erreicht. Das teilte der größte unabhängige Gasproduzent Russlands Nowatek mit.

Die vom LNG-Tanker "Wladimir Rusanow" gelieferte Ladung habe Japan planmäßig erreicht, so das Unternehmen am Freitag in einer Erklärung. Nowatek fügte hinzu, dass diese Lieferung "die erste erfolgreiche Anlandung und Entladung eines LNG-Tankers der Eisklasse ARC 7 in einem japanischen Hafen" darstelle.

Ein Schiff in der Nähe des Seehafens Sabetta in der russischen Arktis.

Obwohl das Volumen des gelieferten Flüssiggases nicht bekannt gegeben wurde, wies Nowatek darauf hin, dass der Erfolg der Mission es dem Unternehmen ermögliche, das Volumen der LNG-Lieferungen nach Japan in Zukunft zu erhöhen. Das stimme mit Moskaus ehrgeizigem Ziel überein, in fünf Jahren einen weltweiten LNG-Marktanteil von bis zu 15 Prozent zu erobern.

Lew Feodosjew, der erste stellvertretende Vorstandsvorsitzende von Nowatek, erklärte:

Wir widmen der Entwicklung und Verbesserung des logistischen Schemas für unsere LNG-Projekte große Aufmerksamkeit.

Er fügte hinzu, dass die geplante Inbetriebnahme eines Umschlagterminals in Kamtschatka – einer abgelegenen Halbinsel im Fernen Osten Russlands – die Möglichkeiten des Unternehmens, den gesamten asiatisch-pazifischen Raum mit LNG zu versorgen, erheblich erweitern werde.

Russland will die Nordostpassage, die sich über die gesamte Länge der russischen Arktis und des Fernen Ostens erstreckt, zu einer wichtigen Handelsader zwischen Europa und Asien machen. In der ersten Jahreshälfte stieg der Gütertransport über diese Route im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vorjahr um über ein Prozent und erreichte fast 15 Millionen Tonnen. Im gesamten vergangenen Jahr wurden 31,5 Millionen Tonnen über die arktische Passage transportiert.

Die wachsende Bedeutung der arktischen Schifffahrtsroute, die und an der Indiga liegt, ist von entscheidender Bedeutung. Denn dort sollen unter dem Eis riesige Mineral-, Rohöl- und Erdgasreserven liegen. Die Route würde Russland außerdem die Kontrolle über eine große Handelsroute für andere Waren verschaffen, die zwischen Europa und Asien verschifft werden könnten.

Mehr zum Thema - Russischer Energieriese Nowatek bestellt zwei LNG-Tanker in Südkorea

Erste russische LNG-Fracht erreicht Japan über arktischen Seeweg

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen