icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

China will bis Ende des Jahres 600.000 5G-Stationen installieren

China will bis Ende des Jahres 600.000 5G-Stationen installieren
Die Zahl der 5G-Basisstationen, die Zugang zu superschnellen drahtlosen Netzwerken bieten, wird sich in China im Jahr 2020 mehr als vervierfachen. Das gab das chinesische Ministerium für Industrie und Informationstechnologie gegenüber lokalen Medien bekannt.

Rund 250.000 Einheiten sind derzeit im Land in Betrieb und bieten Dienste für über 36 Millionen Nutzer. China plant, den Ausbau weiter zu beschleunigen, indem jede Woche fast 10.000 neue Stationen hinzukommen – eine enorme Zunahme im Vergleich zu 2019, als wöchentlich weniger als 2.500 Sendemasten errichtet wurden. Bis Ende des Jahres sollen mehr als 600.000 5G-Basisstationen fertiggestellt sein, die alle großen Städte Chinas abdecken.

(Symbolbild).

Die Technologie der nächsten Generation ermöglicht den Nutzern ein schnelles mobiles Internet und wird von den großen chinesischen Betreibern aktiv umgesetzt. Allein im April stieg die Zahl der 5G-Nutzer im Land um mindestens sieben Millionen, wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtet.

Chinas größtes Telekommunikationsunternehmen Huawei ist weltweit führend in der 5G-Technologie. Mit mehr als 3.000 Patentanmeldungen kann sich der Technologiekonzern mit dem größten deklarierten 5G-Portfolio rühmen. Während Huawei an der Einführung von 5G-Netzen in vielen Ländern der Welt beteiligt war, geriet es zunehmend unter Druck durch die USA ihre Verbündeten, die dem Unternehmen den Zugang zu ihren Märkten zu verwehren wollen.

Abgesehen von dem Versuch, Huawei ausländische 5G-Verträge zu entziehen, setzte Washington das Unternehmen auch auf seine berüchtigte Entity List und verbot es US-Firmen, ohne Sondergenehmigung mit Huawei Geschäfte zu machen. In ihrem jüngsten Schachzug gegen den chinesischen Technologieriesen versuchten die USA, die Firma von globalen Chiplieferungen abzuschneiden.

Mehr zum Thema - Trotz US-Sanktionen: Huawei steigert Verkaufszahlen um fast 20 Prozent

Folge uns aufRT
RT
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen