icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Richter ordnet Haftentlassung von Brasiliens Ex-Präsidenten Lula an

Richter ordnet Haftentlassung von Brasiliens Ex-Präsidenten Lula an
Unterstützer des ehemaligen brasilianischen Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva protestieren vor dem Obersten Gericht in Brasília, Brasilien, 7. November 2019.
Der zu langjähriger Haft verurteilte brasilianische Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva wird aus der Haft entlassen, nachdem der Oberste Gerichtshof entschieden hatte, zunächst müssten alle möglichen Rechtsmittel ausgeschöpft werden.

Der Oberste Gerichtshof entschied am Donnerstag, dass in erster und zweiter Instanz verurteilte Straftäter bis zur Ausschöpfung aller möglichen Rechtsmittel auf freiem Fuß bleiben dürfen. Damit machten die Richter den Weg frei für die Freilassung Tausender Verurteilter – darunter auch der ehemalige brasilianische Präsident Luiz Inácio Lula da Silva. Richter Danilo Pereira Júnior ordnete ebenfalls am Freitag seine Freilassung an.

Brasiliens Ex-Präsident Luíz Inácio Lula da Silva durfte am 2. März 2019 für die Beerdigung seines Enkels kurzzeitig das Gefängnis verlassen. Der Siebenjährige war nach Medienberichten an den Folgen einer Hirnhautentzündung gestorben.

Unterstützer Lulas warten auf seine Haftentlassung: 

Wegen Korruption verbüßt der frühere Staatschef seit April 2018 eine achtjährige Freiheitsstrafe. Er soll von einem Bauunternehmen die Renovierung eines Luxus-Appartements angenommen haben. Lula dementiert die Anschuldigungen und spricht von einer politischen Verschwörung gegen ihn.

(rt deutsch/dpa) 

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen