icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Einkreisungspolitik? US-Militär wieder in Venezuelas Nachbarland Guyana aktiv (Video)

Einkreisungspolitik? US-Militär wieder in Venezuelas Nachbarland Guyana aktiv (Video)
Symbolbild
Das erste Mal seit einem Jahrzehnt ist die US-Armee wieder in Guyana aktiv. Das südamerikanische Land liegt an strategisch interessanter Position und grenzt an den Osten Venezuelas. Auch Brasilien deutet an, in Zukunft eventuell eine US-Basis beherbergen zu wollen.

Spätestens dann wäre das renitente und ölreiche Venezuela vollkommen umzingelt.

Mehr zum ThemaAus Sorge vor False-Flag-Angriff: Maduro lässt Luftabwehrsysteme an Grenze zu Kolumbien verlegen

Auch anderswo versucht das Pentagon, unliebsame Staaten mit Militärbasen einzukreisen. So ist auch der Iran vollkommen von US-Truppen umzingelt. Das Pentagon versucht sogar, Giganten wie China und Russland zu umzingeln. In 84 Prozent aller Länder der Erde sind die USA mittlerweile militärisch in irgendeiner Form präsent. Es bleiben 16 Prozent unabhängige Länder – für das Pentagon ein unerträglicher Zustand.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen