icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Die fragwürdige Verhaftung von Netzaktivist und Assange-Freund Ola Bini in Ecuador

Die fragwürdige Verhaftung von Netzaktivist und Assange-Freund Ola Bini in Ecuador
Der Vater des verhafteten Schweden Ola Bini, Dag Gustafsson, mit seinem Anwalt bei einer Pressekonferenz in Quito, Ecuador, 16. April 2019.
Der Schwede Ola Bini wurde im Zuge von Julian Assanges Verhaftung in Ecuador in Haft genommen. Die Behörden werfen dem Programmierer vor, in Computersysteme eingebrochen zu sein und versucht zu haben, die Regierung zu destabilisieren. Die Beweislage ist allerdings sehr dünn.

Mehr zum Thema - Interview mit Ex-Außenminister von Ecuador: Auslieferung von Julian Assange war Verfassungsbruch

In einem offenen Brief fordern über 100 international bekannte Persönlichkeiten von der schwedischen Regierung, sich für die Freilassung Binis einzusetzen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen