Venezolanische Außenministerin dekonstruiert Vorwürfe zu politischen Gefangenen

Venezolanische Außenministerin dekonstruiert Vorwürfe zu politischen Gefangenen
Der erst vor zwei Wochen ins Amt gewählte argentinische Präsident Mauricio Macri nutzte das Treffen der Mercosur-Staatschefs im paraguayischen Asunción zu einer Generalattacke auf Venezuela und forderte in diesem Zusammenhang die "umgehende Freilassung der politischen Gefangenen". Doch die Erwiderung von Delcy Rodriguez, Außenministerin der Bolivarischen Republik Venezuela, hatte es in sich und zeigte die Doppelmoral der Vorwürfe auf.