US-Geheimdienst-Koordinator warnt vor "Cyberkrieg der Desinformation"

US-Geheimdienst-Koordinator warnt vor "Cyberkrieg der Desinformation"
Der US-Geheimdienst-Koordinator James Clapper bezeichnet die gezielte Manipulation von digitalen Informationsströmen als zunehmende Gefahr. Dazu gehört zum Beispiel auch das Hacken von Social-Media-Konten großer Nachrichtenagenturen oder das Verbreiten von gefälschten Satelliten- und Drohnenbildern. Doch belegen die Enthüllungen von Edward Snowden, dass westliche Geheimdienste selbst schon solche Methoden entwickelt haben.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen