USA: Zwei Air-France-Maschinen nach Bombendrohungen zur Notlandung gezwungen

USA: Zwei Air-France-Maschinen nach Bombendrohungen zur Notlandung gezwungen
Zwei Air-France-Passagierflugzeuge, welche von Washington und Los Angeles nach Paris fliegen sollten, wurden heute Morgen wegen Bombendrohungen zu Notlandungen in den US-Städten Halifax und Salt Lake City gezwungen. Dies bestätigte die Fluglinie. Alle Passagiere wurden evakuiert.

Air France bestätigte in einer Erklärung, dass beide Flüge, AF055 und AF065, umgeleitet worden seien, weil sie „zum Ziel anonymer Gefahren nach dem Abflug wurden“.

„Als eine Vorsichtsmaßnahme und um notwendige Sicherheitschecks zu machen, hat sich Air France dazu entschieden, die Landung beider Flugzeuge zu erbitten“, fügte das Statement hinzu. „Lokale Behörden führen komplette Inspektionen am Flugzeug, den Passagieren und dem Gepäck durch. Ermittlungen über die Quelle des anonymen Telefonanrufs wurden von den Behörden eingeleitet“.

Der Flug AF055 von Washington DC nach Paris wurde nach Halifax umgeleitet. An Bord des Flugzeugs waren samt der Crew 262 Menschen. Die Polizei informierte, dass alle Insassen erfolgreich evakuiert werden konnten. Polizeihunde, spezialisiert auf das Erkennen von Sprengstoff, durchsuchten das Flugzeug.

Alle Passagiere und Crew-Mitglieder wurden an „einen sicheren Ort im Flughafen-Terminal“ gebracht, gab der Pressesprecher des Internationalen Flughafens Halifax Stanfield gegenüber dem US-Sender CBC News an.

Ungefähr zur gleichen Zeit wurde die Air-France-Maschine von Los Angeles mit Ziel Paris nach Salt Lake City umgeleitet. Das Flugzeug landete in der Hauptstadt des US-Bundesstaates Utah um ca. 07:30 Uhr Ortszeit. An Bord der französischen Fluglinie waren samt Crew-Mitglieder 497 Passagiere. Auch in diesem Fall lag eine Bombenwarnung vor.

Bisher ist unklar, wer für die Drohungen verantwortlich ist.

Das FBI teilte in diesem Zusammenhang mit, dass bisher keine Beweise gefunden worden seien, denen „Glaubwürdigkeit verliehen werden könnte“.

Einem unbestätigten Bericht des Senders MSNBC zufolge könnte der Grund für die Umleitung des Flugs AF065 von Los Angeles nach Paris sein, dass zuvor ein Passagier versuchte, das Cockpit des Flugzeuges zu betreten.

 

Trends: # Terror-Attentat in Paris
comments powered by HyperComments