icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

EU lässt erstmals Impfstoff gegen Ebola zu

EU lässt erstmals Impfstoff gegen Ebola zu
EU lässt erstmals Impfstoff gegen Ebola zu
Die EU-Kommission hat erstmals einen Impfstoff gegen Ebola zugelassen. Das Medikament wurde seit der Epidemie in Westafrika im Jahr 2014 entwickelt und unter anderem bei Mitarbeitern des Gesundheitswesens schon eingesetzt.

So schnell wie möglich einen Impfstoff gegen dieses schreckliche Virus zu finden, hatte für die internationale Gemeinschaft Priorität",

sagte Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis am Montag in Brüssel.

Die Marktzulassung sei ein wichtiger Schritt, um Leben in Afrika und andernorts zu retten.

Die EU-Kommission folgt damit der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA), die die Vorteile und Risiken des Mittels Ervebo des Herstellers Merck Sharp & Dohme untersucht und Mitte Oktober die Zulassung empfohlen hatte.

Der Kongo kämpft nach wie vor gegen das Virus, mindestens 2.100 Menschen kamen seit dem Frühsommer 2018 ums Leben. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatte noch im Oktober entschieden, dass Ebola in dem zentralafrikanischen Land eine "gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite" bleibe.

Bei der verheerenden Ebola-Epidemie in Westafrika 2014/2015 verloren über 11.000 Menschen ihr Leben. Es war der bislang schlimmste Ausbruch. (dpa)

Mehr zum ThemaWHO erklärt Ebola-Epidemie im Kongo zu Gesundheitsnotstand mit "internationaler Tragweite"

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen