icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Terrorgruppe Boko Haram tötet mindestens 65 Menschen bei Angriff auf Begräbnisprozession in Nigeria

Terrorgruppe Boko Haram tötet mindestens 65 Menschen bei Angriff auf Begräbnisprozession in Nigeria
Nach dem Angriff am Samstag
Die islamistische Terrorgruppe Boko Haram hat im Nordosten Nigerias eine Begräbnisprozession angegriffen. Dabei sind mindestens 65 Menschen ums Leben gekommen. Bei dem Anschlag soll es sich um eine Racheaktion an den Bewohnern eines Dorfes gehandelt haben.

Bei einem mutmaßlichen Angriff der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram auf eine Begräbnisprozession im Nordosten Nigerias sind nach Angaben lokaler Behörden mindestens 65 Menschen getötet worden. Der Überfall ereignete sich demnach bereits am Samstag in der Ortschaft Badu im Bundesland Borno.

Mehr zum Thema - Elf Tote bei Selbstmordanschlag in Moschee im Nordosten Nigerias

Nach Angaben der Behörden eröffneten die Terroristen zunächst das Feuer auf die Begräbnisprozession. Dabei starben 21 Menschen. Als Dorfbewohner ihren bedrängten Nachbarn zu Hilfe eilen wollten, gerieten auch sie unter schweren Beschuss. Dabei seien weitere 44 Menschen ums Leben gekommen. Auch zehn Angreifer seien getötet worden.

Der Ratsvorsitzende der Lokalregierung sprach von einem Vergeltungsschlag der Terrororganisation. Vor zwei Wochen hätten sich die Dorfbewohner gegen einen Angriff von Boko Haram zur Wehr gesetzt.

Der Anschlag vom Samstag war der bislang schwerste in diesem Jahr. Seit dem Jahr 2009 wurden im Nordosten Nigerias bei Terrorattacken von Boko Haram mindestens 20.000 Menschen getötet. Rund zwei Millionen Menschen sollen auf der Flucht sein. Die sunnitischen Fundamentalisten von Boko Haram führen in Nigeria wiederholt schwere Anschläge aus. Ziel der Organisation ist die Einführung der Scharia in ganz Nigeria.

Mehr zum Thema – Die Jagd auf Boko Haram: Wie Nigerias Bürgerwehr die Terroristen bekämpft (Video-Reportage)

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen