Das Ende des Goldes: Südafrikas Goldindustrie im Niedergang

Das Ende des Goldes: Südafrikas Goldindustrie im Niedergang
Südafrika, eine der größten Gold produzierenden Nationen der Welt, sieht sich mit einem starken Rückgang der Förderung des Edelmetalls konfrontiert, da die Reserven erschöpft sind und die Infrastruktur altert, so die größte Bergbaufirma des Landes – AngloGold.

Gold ist eine Industrie in der Endphase. Es spielt keine Rolle, was Sie tun, es spielt keine Rolle, wie Sie es tun, Sie werden das nicht ändern können",

sagte Sipho Pityana, der Vorsitzende von AngloGold, gegenüber Bloomberg. AngloGold ist ein Bergbauunternehmen mit Sitz in Johannesburg, das sich als das drittgrößte Goldunternehmen der Welt bezeichnet.

Südafrikas Goldminen gehören zu den tiefsten der Welt. Erschöpfende Reserven, schlechte Infrastruktur und steigende Unfallkosten führten im Mai zu einem Produktionsrückgang von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Goldproduktion sinkt seit acht Monaten in Folge. Investoren in AngloGold erwägen, in andere Länder, solche wie Brasilien, zu investieren, so Pityana.

Die Leute fragen: 'Werden Sie die beiden Unternehmen aufteilen?' Es ist eine Option, die auf dem Tisch bleibt, doch es ist keine offensichtlich entschiedene Sache.

All diese Dinge werden in unseren Vorstandsetagen diskutiert", erklärte der Vorsitzende.

Die Goldproduktion Südafrikas ist seit 1980 um 85 Prozent gesunken, aber das Land gehört immer noch zu den Top-10-Produzenten der Welt. Im Jahr 1980 entfielen 21 Prozent des südafrikanischen Bruttoinlandsprodukts auf den Bergbau, der neben dem verarbeitenden Gewerbe den größten Beitrag leistete. Heute macht der Bergbau sieben Prozent der Wirtschaft aus. Im Jahr 1987 beschäftigte die Branche 763.000 Menschen, doch diese Zahl ist seitdem um 40 Prozent gesunken.

Bernard Swanepoel, ein ehemaliger Geschäftsführer von Harmony Gold Mining Co. sagte in einem Bloomberg-Interview, dass der Goldbergbau in Südafrika mittelfristig wahrscheinlich aussterben werde:

Ich denke wirklich, dass es das letzte Kapitel ist. Aber das letzte könnte ein gutes Kapitel sein. Dreißig weitere Jahre Goldabbau in Südafrika könnten ein gutes Kapitel sein.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen