icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Hochrangiger Dialog zwischen Chinas KP und afrikanischen Parteien in Tansania eröffnet

Hochrangiger Dialog zwischen Chinas KP und afrikanischen Parteien in Tansania eröffnet
Song Tao, Leiter der internationalen Abteilung des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas, während der Abschlusszeremonie des hochrangigen Treffens "KPCh im Dialog mit den politischen Parteien der Welt" in Peking im Jahr 2017.
Ein zweitägiger Dialog zwischen der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) und rund 40 politischen Parteien und Organisationen aus fast 40 afrikanischen Ländern fand diese Woche in Tansanias Handelshauptstadt Daressalam statt, berichtet das Portal China Plus.

Die Staatspartei der Volksrepublik China und politische Parteien aus mehreren Ländern Afrikas trafen sich in Daressalam, um die Möglichkeit einer Vertiefung der Zusammenarbeit zu diskutieren. Song Tao, der Leiter der internationalen Abteilung des Zentralkomitees der KPCh, erklärte bei der Eröffnung der Dialogplattform, dass die versammelten Parteien ihre Rolle als Förderer der Zusammenarbeit zwischen China und Afrika wahrnehmen sollen.

Ein Zug kommt am Nairobi-Kopfbahnhof, der Teil der Standard Gauge Railway (SGR) ist, an. Diese wurde von der China Road and Bridge Corporation (CRBC) gebaut und von der chinesischen Regierung finanziert.

Chinas Kommunistische Partei sei bereit, mit afrikanischen politischen Parteien zusammenzuarbeiten, um den Aufbau einer gemeinsamen Zukunft für China und Afrika zu fördern, betonte Song und rief die Teilnehmer dazu auf, an einer "menschenzentrierten Entwicklung" festzuhalten.

Die Volksrepublik China hat im Laufe der letzten Jahre vermehrt Infrastrukturmaßnahmen auf dem afrikanischen Kontinent in Angriff genommen, um nach eigenen Aussagen dem Kontinent den Zugang zu den Weltmärkten zu erleichtern. Kritiker werfen Peking demgegenüber vor, Kredite zu übermäßig harten Konditionen zu vergeben und bei Zahlungsverzug die Einrichtungen selbst an sich zu nehmen.

Tansanias Präsident John Magufuli erklärte, dass die Wahl Afrikas und Tansanias als Austragungsort für diese Veranstaltung zeige, dass die KPCh Afrika schätze und sich eine tiefe Freundschaft zwischen Tansania und China andeute.

Das erste Mal hatte eine derartige Dialogplattform im Jahr 2017 in Peking stattgefunden. Damals versammelten sich mehr als 300 Führer politischer Parteien und Organisationen aus der ganzen Welt, um sich über die Realisierung des "Aufbaus einer Gemeinschaft mit einer gemeinsamen Zukunft für die gesamte Menschheit" und allgemein "eine bessere Welt" auszutauschen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen