Volle Immersion: Proteste gegen G20-Gipfel in Hamburg im 360-Grad-Format

Volle Immersion: Proteste gegen G20-Gipfel in Hamburg im 360-Grad-Format
Beim dem Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der der zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländer in Hamburg ist es zu heftigen Krawallen gekommen. Mehr als 20.000 Polizeibeamte sollten für den öffentlichen Frieden sorgen. Unruhen und Zusammenstöße dominierten jedoch die deutsche Hafenstadt über drei Tage lang.

Einheimische waren von der Zerstörung und der Gewaltbereitschaft geschockt. Laut offiziellen Statistiken wurden 143 Randalierer verhaftet. Etwa 200 Polizeibeamte erlitten Verletzungen.