Giftiges Erbe des Manhattan Projects: Radioaktiver Müll aus Atombombenproduktion in US-Wohngebieten

Quelle: RT
Quelle: RT
Das nukleare Rüstungsprogramm der USA hat auch verheerende Auswirkungen auf die Zivilbevölkerung der Vereinigten Staaten. Aus Platzmangel wurden die atomaren Abfälle aus der Nuklearwaffenproduktion des Manhattan Projects auch in Wohngebieten deponiert. Zahlreiche Parks und Seen sind bis heute verseucht. Vielerorts klagen die Anwohner über Krebs und andere Krankheiten, die mit radioaktiver Verstrahlung in Verbindung stehen. RT-Reporterin Marina Portnaya sprach mit den Betroffenen.

comments powered by HyperComments