Israel: 20.000 Araber protestieren für Palästina - Netanjahu kündigt Abriegelung arabischer Viertel an

Quelle: Ruptly
Quelle: Ruptly
Mehr als 20.000 in Israel lebende Araber sind gestern in Solidarität mit dem palästinensischen Volk durch die Straßen der nord-israelischen Stadt Sakhin gezogen. Seit Wochen eskaliert die Lage zwischen Palästinensern und Israelis, nachdem es zuerst zu Zusammenstößen rund um die AL-Aksa-Moschee und in den nächsten Wochen zu mehreren tödlichen Angriffen auf beiden Seiten kam. Viele Menschen befürchten bereits eine dritte Intifada. Das Büro des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu hat letzte Nacht bekannt gegeben, dass das Sicherheitskabinett beschlossen habe, dass die israelische Polizei arabische Viertel in Israel abriegeln sowie Ausgangssperren verhängen darf. Außerdem werden weitere Sicherheitskräfte und Soldaten entsandt werden.