icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

US-Außenamtssprecher: “Russland geht nicht gegen IS vor” – RT fragt konkreter nach und erntet Stottern….

US-Außenamtssprecher: “Russland geht nicht gegen IS vor” – RT fragt konkreter nach und erntet Stottern….
Der Sprecher des US-Außenministeriums, Mark Toner, sagte in einer Pressekonferenz: „Nichts deutet darauf hin, dass Russland den IS angreift“. Daraufhin nahm RT-Korrespondentin Gayane Chichakyan ihn ins Kreuzfeuer und wollte wissen, worauf seine Aussage beruht, denn Städte wie Rakka oder Idlib hatten die US-Amerikaner kürzlich noch selbst angegriffen. Ebenso führte sie aus, dass sich das US-Verteidigungsministerium vor einem Monat noch öffentlich beklagte, dass man kaum „moderate Rebellen“ ausfindig machen könne, und kaum greift Russland an, scheint Syrien geradezu überschwemmt von ihnen. Der Sprecher des US-Außenministeriums war sichtlich überfordert, darauf adäquat zu antworten. Poor Mark.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen