Russische Aktivisten wollen mit eigener Satelliten-Mission US-amerikanische Mondlandung prüfen

Quelle: RT
Quelle: RT
Eine Gruppe russischer Weltraum-Enthusiasten ist die Diskussionen darum, ob die US-Amerikaner wirklich auf dem Mond gelandet sind, leid. Mittels eines Crowdfunding-Projekts wollen sie nun einen eigenen Micro-Satelliten in die Mondumlaufbahn schießen um nachzuschauen. Bisher gibt es keine hochauflösenden Bilder von der Landestelle auf dem Erdtrabanten.