Türkei: Schwere Zusammenstöße zwischen Armee und PKK in Silvan

Quelle: Twitter -@onnumaranarsist
Quelle: Twitter -@onnumaranarsist
Türkische Armee- und Polizeieinheiten haben nach der Tötung zweier türkischer Sicherheitskräfte in Silvan am Donnerstag eine „Anti-Terror“-Operation in der mehrheitlich von Kurden bewohnten Stadt im Südosten der Türkei gestartet. Berichten zufolge kam es zu heftigen militärischen Zusammenstößen auch schwere Artillerie soll zum Einsatz kommen.

Anti-Terror-Einheiten begannen ihre Operationen gegen Stadtguerilla-Formationen der sogenannten  „Kurdischen Arbeiterpartei“, kurz PKK, um fünf Uhr Ortszeit (02:00 MESZ), berichtete die türkische Nachrichtenagentur Dogan News Agency. Tags zuvor wurden laut der türkischen Tageszeitung Hürriyet zwei Offiziere aus Silvan in ihren Autos umgebracht.

Vermeintlichen Zeugen auf Twitter zufolge waren intensive Schießereien und Artilleriebeschuss zu vernehmen. Inzwischen sei in einem Haus im Vorort von Silvan wegen Artilleriefeuer Feuer ausgebrochen, behaupten Twitter-Nutzer.

?ref_src=twsrc%5Etfw

?ref_src=twsrc%5Etfw

Militärhubschrauber und gepanzerte Fahrzeuge wurden in mindestens drei Punkten der Stadt positioniert, berichten lokale Medien.

?ref_src=twsrc%5Etfw

Fotos, die in den sozialen Medien veröffentlicht wurden, zeigen Militärfahrzeuge durch verlassene Straßen fahren. Zuvor rief die Militärführung in Ankara eine Ausgangssperre in der Stadt aus.

?ref_src=twsrc%5Etfw

Seit Wiederausbruch der Konflikte zwischen türkischen Sicherheitskräften und der PKK im August 2015 ist Silvan mit einer Einwohnerzahl von 43.000 Menschen ein Ort von immer wieder aufflammenden Auseinandersetzungen. Analysten zufolge taten sich die türkische Polizei und Armee bisher schwer, kurdische PKK-Anhänger in den Städten effektiv zu bekämpfen, da Zusammenstöße in den engen Gassen von Wohnhäusern und Wohnblocks immer wieder zu Verletzten auf ziviler Seite führte. Militärangaben zufolge richte sich die Armee allerdings ausrüstungstechnisch und taktisch neu auf die asymmetrische Kriegsführung im Südosten des Landes aus.

Die PKK, welche 1978 gegründet wurde, wird aufgrund ihrer umstrittenen militärischen Praktiken und politischen Ziele in der Türkei, den USA  und der EU als terroristische Vereinigung gelistet.

 

comments powered by HyperComments