Russland: „Es hat keine Angriffe auf zivile Infrastruktur gegeben“

Quelle: Ruptly
Quelle: Ruptly
Igor Klimow, Sprecher der russischen Luftwaffe, hat gestern am Luftwaffenstützpunkt in Latakia in Syrien noch einmal ausdrücklich betont, dass seit dem Beginn der russischen Luftschläge gegen IS-Stellungen in Syrien keine zivile Infrastruktur, wo sich Zivilisten befinden könnten, beschossen wurden und diese auch niemals auf der Zielliste standen. Es gab ausschließlich Pläne für Angriffe auf Terroristen-Stellungen, die auch alle erfolgreich ausgeführt wurden.

comments powered by HyperComments