US-Gericht verbietet Einsatz von Bienenkiller-Insektizid - In der EU ist der Giftststoff weiterhin zugelassen

Bienenvölker sind aufgrund von Pestiziden und Insektiziden immer wieder vom Massensterben bedroht. Quelle: Waugsberg. CC BY-SA 3.0
Bienenvölker sind aufgrund von Pestiziden und Insektiziden immer wieder vom Massensterben bedroht. Quelle: Waugsberg. CC BY-SA 3.0
Vergangene Woche entschied ein US-Gericht, dass ein Insektizid von Dow AgroSciences, ein Tochterunternehmen des Chemie-Konzerns Dow Chemical, niemals hätte zugelassen werden dürfen. Der Grund: Das Insektizid enthält Sulfoxaflor. Studien belegen, dass der Giftstoff mitverantwortlich für das Sterben von Honigbienen ist.

Im Juli dieses Jahres hat die EU Sulfoxaflor, das zu der Gruppe der Neonikotinoide gehört, zugelassen. Zwar ist noch kein Pestizid oder Isektizid mit dem Giftstoff in einem der EU-Staaten im Einsatz, doch arbeiten Chemiekonzerne wie Bayer weiter mit Hochdruck daran, Verkaufsgenehmigungen für ihre Produkte zu erhalten.

In den Vereinigsten Staaten hatte ein Zusammenschluss zahlreicher Umweltschutz-Organisationen gegen die Zulassung der Chemikalie in der Landwirtschaft geklagt. Zwei Jahre dauerte das Verfahren bis ein US-Gericht in San Francisco am vergangenen Dienstag den Klägern recht gab und den Einsatz von Sulfoxaflor verbot. Bienenschützer bezeichneten das Urteil als "Sieg auf ganzer Linie".

Nun rufen die Bienenschützer dazu auf, auch von der EU-Kommission die Rücknahme der Zulassung für Sulfoxaflor zu fordern. Diese solle sich an dem US-Urteil ein Beispiel nehmen und dem Einsatz des gefährlichen Bienenkillers endgültig einen Riegel vorschieben. In der Petition heißt es:

"Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit kam zu der Einschätzung, dass Neonikotinoide 'eindeutig schädlich' sind - doch die EU-Kommission verlässt sich lieber auf die Angaben des Hersteller-Konzerns. Diesen Wahnsinn müssen wir stoppen, bevor es zu spät ist!

Rufen Sie jetzt die EU-Kommission auf, die Zulassung des Bienenkillers Sulfoxaflor zurückzunehmen!"

Immer wieder kommt es zum Absterben ganzer Bienenvölker, die bei der Bestäubung in der Landwirtschaft eine wichtige Rolle spielen. Forscher sind sich mittlerweile sicher, dass die Chemikalien, die in der industriellen Landwirtschaft in großem Umfang eingsetzt werden, für das Massensterben in hohem Maße mitverantwortlich sind.