Live aus Budapest: Flüchtlingschaos am Keleti-Bahnhof

Quelle. Ruptly
Quelle. Ruptly
Schätzungsweise 3.000 Menschen haben die letzte Nacht im Freien vor dem Bahnhof in Budapest verbracht, nachdem das Bahnhofsgebäude für Flüchtlinge gesperrt wurde. Am Montag konnten die Flüchtlinge noch ohne Kontrolle Richtung Wien und München fahren. Nun stauen sich immer größere Menschenmengen vor dem Bahnhofsgebäude.