Live aus dem Libanon – „Ihr-stinkt-Proteste“ in Beirut halten an

Quelle: Ruptly
Quelle: Ruptly
Auch heute kam es wieder zu Protesten in Beirut. Der Regierungssitz wurde mit einer kurzfristig errichteten Mauer, Absperrungen aus Stacheldraht und einem Großaufgebot von Polizisten vor Attacken der Demonstranten geschützt. Die Proteste brachen aus, nachdem die Müllabfuhr in eine Krise geriet und die Stadt nun zunehmend im Müll versinkt. Nach einer generellen Unzufriedenheit mit der Regierung, brachte der Müll letztendlich die Leute auf die Straße, die im wahrsten Sinne des Wortes "die Nase voll haben". Sie fordern nicht nur eine Lösung für die Müllberge, sondern auch den Rücktritt der Regierung.