EILMELDUNG: Bombendrohung gegen SPD-Zentrale

Quelle: RT
Quelle: RT
Die Zentrale der SPD in Berlin wurde am Dienstag um 15 Uhr wegen einer Bombendrohung geräumt. Diese steht vermutlich im direkten Zusammenhang mit Sigmar Gabriels Besuch in Heidenau. Seitdem erhalte die SPD massiv Bedrohungen seitens fremdenfeindlicher Kreise.

Die Generalsekretärin der SPD, Yasmin Fahimi, teilte der Deutschen Presse-Agentur mit:

"Das Willy-Brandt-Haus hat heute Nachmittag gegen 15 Uhr eine telefonische Bombendrohung erhalten. Wir müssen davon ausgehen, dass es sich um einen rein politischen Akt handelt."
Der SPD zufolge erhielt die Partei eine Flut an Bedrohungen, nachdem ihr Vorsitzender und der amtierende Bundwirtschaftsminister Sigmar Gabriel am Montag die sächsische Stadt Heidenau besuchte und kein gutes Haar an den dort auflaufenden Asylgegnern ließ. Auch besuchte er eine Flüchtlingsnotunterkunft, vor der es am Wochenende zu Krawallen von Rechtsextremen gekommen war. Gabriel kritisierte die Ausschreitungen aufs Schärfste.
"Wir dürfen diesen Menschen keinen Millimeter geben, die sich hier in den letzten Tagen ausgebreitet haben", sagte er am Montag.

comments powered by HyperComments