Live aus Griechenland: Eskalation durch Flüchtlingstragödie auf der Insel Kos

Quelle: Ruptly
Quelle: Ruptly
Nachdem es immer wieder zu Zusammenstößen zwischen Flüchtlingen und Sicherheitskräften auf der Insel Kos gekommen ist, eskaliert die Lage zunehmend. Der Bürgermeister warnte in einem Brief an die Regierung vor einer "ernsten Gefahr des Blutvergießens". Täglich erreichen hunderte neuer Flüchtlinge, über die Türkei kommend, die Insel. Tausende Menschen harren in unmenschlichen Konditionen aus. Immer wieder kommt es zu zahlreichen zu Ohnmachtsanfällen und Hitzeschlägen. Die medizinische sowie allgemeine humanitäre Versorgung gilt als völlig unzureichend.

comments powered by HyperComments