"Oath Keepers" in Ferguson: Schwerbewaffnete weiße Bürgerwehr gegen afroamerikanische Demonstranten

Quelle: RT
Quelle: RT
Nachdem zum Jahrestag der Erschießung des afroamerikanischen Teenagers Michael Brown die Proteste in der US-Stadt Ferguson weiter anhalten, besetzen auch sogenannte „Oath Keepers“ die Straßen. Die schwerbewaffnete und ausschließlich aus weißen Männern zusammengesetzte Gruppe sieht sich als eine Art Bürgerwehr und Verteidiger der Verfassung. Sowohl die Polizei als auch afroamerikanische Bürgerrechtler kritisieren die militante Gruppe scharf. Der Aktivist Carl Dix bezeichnet die Miliz als „inoffiziellen Arm der Regierung“.