Der kleine Unterschied? Erstmals wird eine Frau Sprecherin des russischen Außenministeriums

 Maria Zakharova, die neue Sprecherin des russischen Außenministeriums
Maria Zakharova, die neue Sprecherin des russischen Außenministeriums
Als erste Frau in diesem Amt wurde Maria Zakharova am Montag zur Direktorin der Presse-und Informationsabteilung des russischen Außenministeriums ernannt. Im Gespräch mit RT gab die erste weibliche Ministeriumssprecherin zu verstehen, wie ihre Abteilung künftig Moskaus außenpolitische Positionen der Welt näher bringen möchte.

Für Zakharova ist klar, gelungene Kommunikationspolitik benötigt traditionelles, diplomatisches Vorgehen gepaart mit neuen, innovativen Methoden:

"Wir werden versuchen, die Informationskanäle zur russischen Außenpolitik zu kombinieren. Natürlich werden wir wie bisher die traditionelle Arbeitsweise in Form von Interviews, Pressekonferenzen, Briefings sowie offiziellen Kommentaren beibehalten, doch darüber hinaus werden wir auch noch aktiver unsere Internetpräsenz auszubauen und unsere Social-Network Entwicklung vorantreiben" erklärte die frisch ernannte Ministeriumssprecherin im Interview mit RT.

Bevor Zakharova ihr Amt als stellvertretende Direktorin der Presse-und Informationsabteilung 1998 antrat, begann ihre Karriere als Redakteurin und später als Leiterin der russischen Ständigen Mission des Presse-Service bei den Vereinten Nationen in New York.

Die diplomatische Vertreterin Russlands fand nebenher auch noch genug Zeit sich einen Namen als Bloggerin zu machen und fließend Englisch und Chinesisch zu lernen.

Zakharova ersetzt  in ihrer neuen Position nun den ehemaligen Sprecher, Alexander Lukashevich, der Anfang diesen Monats als Russlands Ständiger Vertreter bei der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa eingesetzt wurde.

comments powered by HyperComments