"Islamischer Staat" ein Ferienparadies? IS veröffentlicht neue "Imagebroschüre"

Quelle: RT
Quelle: RT
Um neue Anhänger zu rekrutieren und sein Image aufzupolieren, hat der selbsternannte "Islamische Staat" eine neue Ferienbroschüre für IS-Kämpfer veröffentlicht, inklusive dem Verweis auf einen Kinder-Vergnügungspark in Mossul. Die Realität im "Kalifat" scheint jedoch eine ganz andere zu sein: Ein jüngst veröffentlichter UN-Bericht bestätigt, dass der IS zahlreiche Kinder als Sexsklaven verkauft. Daniel Wagner von Country Risk Solutions erklärt, warum die Propaganda des IS nach wie vor zu funktionieren scheint.

comments powered by HyperComments