Der nächste Polizeiskandal in den USA: Polizist legt 8-jährigem Schulkind Handschellen an

Quelle: ACLU
Quelle: ACLU
Die US-Bürgerrechtsorganisation ACLU hat ein Video veröffentlicht, das einen Sheriff zeigt, der einem 8-jährigem Jungen, der unter ADHS leidet, Handschellen anlegt. Der Sheriff war als Aufsichtsperson in der Volksschule in Covington im Bundesstaat Kentucky eingesetzt. Da die Handgelenke des Kindes zu schmal für die Handschellen waren, legte er sie dem Kind an die Oberarme an. Obwohl das Kind immer wieder sagte, dass die Handschellen ihm wehtun, wurde es erst nach 15 Minuten befreit. Grund für die „Festnahme“ war, dass der Junge versucht habe den Polizisten mit dem Ellenbogen zu treffen. Laut einem Bericht soll der Polizist in einer anderen Schule bereits zwei Mal eine 9-Jährige, die auch unter ADHS leidet, auf dieselbe Art festgenommen haben. Die Bürgerrechtsorganisation ACLU hat im Namen der beiden Mütter Klage gegen den Sheriff eingereicht.

Footage courtesy of ACLU https://www.aclu.org/