„Totaler Kontrollverlust“ - Neues computerisiertes US-Scharfschützengewehr kann leicht gehackt werden

„Totaler Kontrollverlust“ - Neues computerisiertes US-Scharfschützengewehr kann leicht gehackt werden
Ein neues, computergestütztes und bereits vielfach verkauftes Scharfschützengewehr der US-amerikanischen Firma Tracking Point kann laut Computerexperten leicht gehackt werden. RT sprach mit Runa Sandvik, Expertin für Cybersicherheit. Ihr Forschungsteam hat schwerwiegende Sicherheitsmängel an dem Scharfschützengewehr aufgedeckt. So gelang es ihnen, sich in das Gewehr einzuhacken, die Zielausrichtung zu verändern, eigene Software aufzuspielen sowie letztendlich die volle Kontrolle über alle Funktionen der Waffe zu erlangen. Er vor kurzem musste ein US-Autohersteller eine Million Wagen zurückbeordern, weil es Hackern möglich war, Brems- und Motorsystem des Autotyps von außen zu steuern.

comments powered by HyperComments