Wieder Polizeigewalt in den USA: Beamter droht Autofahrer bei Routinekontrolle mit Kopfschuss

Quelle: RT
Quelle: RT
Die Welle gewaltsamer Übergriffe von US-Polizisten auf die Bürger des Landes reißt nicht ab. Nach zahlreichen Misshandlungen vor allem von Afroamerikanern durch US-amerikanische Polizisten, wurde nun ein neuer Fall von Behördenwillkür aufgedeckt. Bei einer Routine-Polizeikontrolle drohte ein Beamter einem Autofahrer, diesem "ein Loch in den Kopf zu schießen", wenn er nicht kooperieren würde. Kritiker haben bereits strukturelle Probleme in der Ausbildung der Polizisten ausgemacht. Auch die Proteste gegen die Trainingspraktiken häufen sich.

comments powered by HyperComments