NASA gibt kurzfristig Pressekonferenz: „Meilenstein gelungen“ - Cousin der Erde entdeckt

Quelle: Nasa
Quelle: Nasa
Die NASA hat heute kurzfristig eine Pressekonferenz gegeben. Grund dafür ist, dass „ein Meilenstein auf der Suche nach einer zweiten Erde“ gelungen sei. Man habe einen älteren Cousin der Erde entdeckt, so der Nasa-Leiter der Wissenschaftsexpedition. Der Planet befindet sich in einer bewohnbaren Zone, kreist um eine eigene Sonne und ist etwa 1.400 Lichtjahre entfernt. Man nannte ihn Kepler-452b, weil er mit dem Kepler-Weltraumteleskop entdeckt wurde. Berichten zufolge ist er 1,5-mal so groß wie die Erde und hat ungefähr die fünffache Masse. Ein Jahr auf ihm dauert 385 Tage, er hat die gleiche Temperatur und es ist ungefähr 20% heller auf ihm. Es sind also theoretisch Bedingungen für flüssiges Wasser und Leben gegeben. Dazu sagte die NASA, dass die Teleskope möglicherweise Leben auf Kepler 452b abbilden könnten. Die Frage wäre allerdings, ob wir sie auch erkennen würden.