London: Protest und brennende IS-Flaggen nach Bombenanschlag in der Türkei

Quelle: Ruptly
Quelle: Ruptly
Mehr als 1.500 überwiegend kurdische Demonstranten sind gestern durch die Straßen von London gezogen, um gegen den IS zu protestieren und gegen den Bombenanschlag in der türkischen Stadt Suruc gegen kurdische Aktivisten am Montag, der angeblich durch einen Selbstmordattentäter des IS (IS, ehemals ISIS/ISIL) verübt wurde.