Kiew: Demonstranten des Rechten Sektors bleiben bis spät in die Nacht zum Protest

Quelle: Ruptly
Quelle: Ruptly
Bilder der Demonstration des Rechten Sektors vor dem Präsidialamts-Gebäude in Kiew in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Die Demonstranten fordern den Rücktritt von Innenminister Arsen Awakow und den des Polizeichefs der Oblast Transkarpatien. Zum Protest kam es, nachdem mindestens zwei Milizen des Rechten Sektors am Samstag in Mukatschewe von der örtlichen Polizei, angeblich ohne Vorwarnung, erschossen wurden. Bevor es zu dem Schusswechsel zwischen der Polizei und dem Rechten Sektor kam, sollen die Milizen ein Sportzentrum angegriffen haben. Laut dem Sprecher des ukrainischen Innenministeriums, Anton Heraschenko, der am Samstag eine Erklärung zu dem Vorfall abgab, wurden drei der Angreifer getötet und drei Polizisten sowie vier Zivilisten verletzt. Der Bürgermeister von Mukatschewe berichtete später von zehn Verletzten, bei denen es sich um fünf Polizisten und fünf Zivilisten handle.