Paraguay: Demonstranten lassen sich wegen ungerechter Löhne kreuzigen

Quelle: Ruptly
Quelle: Ruptly
Sieben Menschen haben sich in Asuncion in Paraguay am Donnerstag aus Protest über einen Gehaltsstreit mit dem Itaipu-Wasserkraftunternehmen kreuzigen lassen. Sie beklagen, dass ihre Gehälter angeblich geringer sind, als die der brasilianischen Arbeiter. Anlass für die Kreuzigung war der Besuch von Papst Franziskus in Paraguay. Die Demonstranten, die ehemalige Mitarbeiter oder noch aktuell angestellt sind, hoffen, dass sie durch die Kreuzigung den Papst auf sich aufmerksam machen und dass dieser ihnen in ihrem Kampf helfen wird.

Für deutsche Untertitel bitte das dafür vorgesehene Symbol in der Video-Leiste anklicken.

comments powered by HyperComments