„Nein-Wähler" demonstrieren in Athen gegen Erpressung durch Gläubiger

Quelle:Ruptly
Quelle:Ruptly
Tausende werden heute auf dem Syntagma-Platz in Athen erwartet, um gegen die sogenannte kontinuierliche „Erpressung" durch Griechenlands Gläubiger, nach dem „Nein"-Sieg in der Volksabstimmung am 5. Juli, zu protestieren. Die Demonstranten werfen der Troika vor, wieder ein „Ultimatum" gestellt zu haben, obwohl sich das griechische Volk mit großer Mehrheit gegen die vorherigen Sparpläne entschieden hat.