icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Europäische Kommission: Griechenland sollte in der Eurozone bleiben

Europäische Kommission: Griechenland sollte in der Eurozone bleiben
Quelle: attac
Der Vizepräsident der EU-Kommission Valdis Dombrovskis hat am heutigen Montag im Rahmen einer Pressekonferenz mitgeteilt, dass Griechenland in der Eurozone verbleiben soll und betont, dass die Stabilität der Eurozone gesichert sei.

„Griechenlands Platz ist im Euro. Die Krise in Griechenland bedroht nicht die finanzielle Stabilität der gesamten Eurozone. Wir verfügen über die notwendigen Instrumente, um dies sicherzustellen, einschließlich des Stabilisierungfonds in Höhe von 500 Milliarden Euro.“

So Dombrovskis bei einer Pressekonferenz der EU-Kommission in Reaktion auf die Wahlentscheidung der griechischen Bevölkerung, die mit über 61 Prozent im Referendum über die Sparauflagen der Geldgeber mit Nein gestimmt hatten. Er bestätigte diese Aussage später zudem via Twitter:

Die Mitglieder der Eurozone werden am Dienstag einen „Krisengipfel“ in Brüssel abhalten, um die Ergebnisse und Konsequenzen des griechischen Referendums zu besprechen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen