Europäische Kommission: Griechenland sollte in der Eurozone bleiben

Quelle: attac
Quelle: attac
Der Vizepräsident der EU-Kommission Valdis Dombrovskis hat am heutigen Montag im Rahmen einer Pressekonferenz mitgeteilt, dass Griechenland in der Eurozone verbleiben soll und betont, dass die Stabilität der Eurozone gesichert sei.

„Griechenlands Platz ist im Euro. Die Krise in Griechenland bedroht nicht die finanzielle Stabilität der gesamten Eurozone. Wir verfügen über die notwendigen Instrumente, um dies sicherzustellen, einschließlich des Stabilisierungfonds in Höhe von 500 Milliarden Euro.“

So Dombrovskis bei einer Pressekonferenz der EU-Kommission in Reaktion auf die Wahlentscheidung der griechischen Bevölkerung, die mit über 61 Prozent im Referendum über die Sparauflagen der Geldgeber mit Nein gestimmt hatten. Er bestätigte diese Aussage später zudem via Twitter:

Die Mitglieder der Eurozone werden am Dienstag einen „Krisengipfel“ in Brüssel abhalten, um die Ergebnisse und Konsequenzen des griechischen Referendums zu besprechen.

comments powered by HyperComments