VW: Tödlicher Arbeitsunfall mit einem Roboter - Künstliche Intelligenz: Freund oder Feind?

Quelle: Mixabest/CC BY-SA 3.0
Quelle: Mixabest/CC BY-SA 3.0
In einem deutschen Volkswagen-Werk wurde ein Techniker beim Einrichten eines Roboters tödlich verletzt. Die Maschine erfasste den 22-Jährigen und drückte ihn gegen eine Metallplatte. Der Mann verstarb daraufhin im Krankenhaus. Experten warnen schon seit langem vor den Gefahren der künstlichen Intelligenz. Elon Musk, Vorsitzender von Tesla Motors, findet gar, dass die künstliche Intelligenz gefährlicher sei als nukleare Waffen.